English_edited.png

WAS WIR TUN

Legato Bern-Odesa basiert auf dem Prinzip der gegenseitigen Förderung. Wir unterstützten und pflegen seit 20 Jahren Partnerschaften in Bildung und Kultur zwischen den Städten Bern und Odesa, der Schweiz und der Ukraine.

Legato fördert den Austausch zwischen jungen Berner Musiker:innen und Schüler:innen der Spezial-Musikschule Stoljarsky in Odesa (Ukraine). Die Organisation verfügt auch über eine Sektion mit Sitz in Bonn (Deutschland).

 

Unsere Aktivitäten zielen darauf ab, den kulturellen Austausch zwischen der Ukraine und der Schweiz zu verstärken. Dazu arbeiten wir mit anderen Organisationen zusammen, die ähnliche Ziele verfolgen.

 

Zu den von uns geförderten Bereichen gehören Austauschprogramme sowie ein Wissenstransfer in Kunst, Kultur und Bildung. Wir unterstützen Musik-Projekte (Chor, Orchester, Ensembles) sowie Aus-Fort- und Weiterbildungen in Kunstvermittlung und Pädagogik.

Die Aktivitäten von Legato Bern-Odessa orientieren sich an 4 Achsen:

Mehr erfahren Sie unter 'Ihr Engagement'.

Der Beginn der Zusammenarbeit zwischen Odesa und Bern geht auf die Internationale ESTA-Konferenz (European String Teachers Association) in Odesa im Jahr 2000 zurück. Konferenzort war die Spezial-Musikschule Stoljarsky – die legendenbehaftete Talentschmiede (David Oistrakh, Nathan Milstein u.w.).

Die Konferenz war durch Werner Schmitt, Mitglied des Zentralvorstandes der ESTA und Direktor am Konservatorium Bern, initiiert worden. Die Zusammenarbeit für diesen Anlass verlief so erfreulich, dass daraus der Wunsch entstand, regelmässig Austauschprojekte zwischen dem Konservatorium Bern und der vorbildlichen Schule zur Förderung musikalisch besonders interessierter und talentierter Kinder und Jugendlicher durchzuführen.

Infofilm über den legendären Violinpädagogen Piotr S. Stoljarsky, Gründer der Stojarsky-Spezialmusikschule in Odesa